Naturschutzgruppe Alta Rhy

Gruezi und herzlich willkommen ...

... am Alta Rhy in Diepoldsau

«30 Jahre Naturschutzgruppe Alta Rhy» am 3./4. Juni 2022 beim Schulhaus Kirchenfeld

Liebe Vereinsmitglieder und Naturfreunde
Seit 30 Jahren setzen wir uns für Naturvielfalt in Diepoldsau-Schmitter ein. Mit viel Vorfreude laden wir dich / euch zu unserem Jubiläumsfest ein: «30 Jahre Naturschutzgruppe Alta Rhy» am 3./4. Juni 2022 beim Schulhaus Kirchenfeld.

Programm:

  • Freitag, den 3. Juni, 16.00 – 18.00 Uhr, Einweihung der zwei Lebenstürme
  • Freitag, den 3. Juni, 19.00 – 22.00 Uhr, Jubiläumsfest
  • Samstag, den 4. Juni, 09.30 – 15.00 Uhr, Öffentliche BirdLife Ausstellung «Abheben für Biodiversität»

Anmeldung für das Jubiläumsfest am Freitag, den 3. Juni, 19.00 Uhr: Für den Freitagabend bitten wir dich um eine Anmeldung bis zum 23. Mai 2022 an: Agnes Schümperlin, Meisenweg 10, 9444 Diepoldsau. Tel. 071 733 28 84 oder per Mail an ah.schuemperlin@bluewin.ch

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [1.16 MB]

Jubiläumsfest 30 Jahre Naturschutzgruppe Alta Rhy

Die Naturschutzgruppe Alta Rhy feiert das 30-jährige Jubiläum!
Wann:   Samstag, den 4. Juni 2022, 9:30 bis 15:00 Uhr
Wo:        Schulhaus Kirchenfeld Diepoldsau-Schmitter

  • Weltneuheit: Fliegen mit dem Insektenflugsimulator «Birdly Insects»
  • BirdLife-Ausstellung «Abheben für die Biodiversität»
  • Lebenstürme «Naturvielfalt auf engem Raum»
  • Essen, trinken, sich austauschen
Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [1.16 MB]

Stunde der Gartenvögel 4.-8. Mai 2022

Welche Vögel brüten rund ums Haus? BirdLife Schweiz lädt vom 4.–8. Mai 2022 erneut zur «Stunde der Gartenvögel» ein und ruft alle dazu auf, eine Stunde lang die Vögel im Garten, vom Balkon aus oder in einem Park zu zählen und zu melden. Zudem sind alle eingeladen, sich über die vielen Möglichkeiten zu informieren, wie man die Natur rund ums Haus fördern kann. Begeben Sie sich zwischen dem 4. und 8. Mai 2021 auf eine kurze Minisafari vor der eigenen Haustüre. Beobachten Sie eine Stunde lang die Vögel um Ihre Wohnung, Ihr Haus oder in der Umgebung. Melden Sie die Arten und die Zahl an: https://www.birdlife.ch/sdg. Auf der Homepage von BirdLife sind die verschiedenen Vogelarten auch bestens beschrieben.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [6.54 MB]

Die Naturschutzgruppe Alta Rhy freut sich, wenn möglichst viele Diepoldsauer*innen bei dieser Aktion unserer Dachorganisation mitmachen und eine Stunde den gefiederten Freunden widmen, welche uns so viel Frühlingfreude schenken.

Tages-Kurs – Wildlebende Honigbienen finden – mit Heinz W. Weder

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Freude an der Natur haben und wildlebende Honigbienen finden möchten. Eine Freizeitbeschäftigung für geduldige Menschen oder solche, die der Hektik des Alltags entfliehen möchten.
Lebensräume verschwinden und mit ihnen die freilebenden bzw. wildlebenden Honigbienen.
Alte, dicke, hohle Bäume als Nistplätze fehlen und eine Vielfalt von Blütenpflanzen, die über die ganze Saison Pollen und Nektar spendet. Freilebende (wildlebende) Bienenvölker werden oft gezielt vernichtet, statt geschützt und gefördert.
Als ehrenamtlicher Bürgerforscher für das Schweizer Citizen-Science Projekt Swiss BeeMapping 2021-2023 hilft Heinz W. Weder mit, freilebende Honigbienenvölker zu kartieren und zu dokumentieren. Zuerst müssen aber die Standorte freilebender Völker gefunden werden  (https://freethebees.ch/swissbeemapping).
Zu diesem Zweck bietet der Verein FREETHEBEES Kurse an, um das Handwerk zum Auffinden freilebender Honigbienenvölker zu erlernen. Heinz W. Weder teilt seine langjährige Erfahrung am 30. April 2022, im Raum Rohrspitz in Diepoldsau, mit den Teilnehmenden. 

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [123.30 KB]

Jeden Samstag Buuremaart in Altstätten ab 30.04.2022

Rund 15 Marktteilnehmende bieten ein reichhaltiges Sortiment an regionalen Produkten an. Viele kleine, sympathische Überraschungen sorgen hoffentlich dafür, dass das Einkaufen zum Erlebnis wird. Und klar, es ist auch immer wieder heimisches Handwerk vor Ort!

Jeden Samstag 8.30 – 12.30 vom 30.4. – 29.10.2022 beim Frauenhofplatz

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [3.42 MB]

Weitere Informationen auf der Webseite: www.buuremaart.ch 

Arbeitstag Krötenleitern, Vogelhäuschen, Schächte

An unserem Arbeitstag vom 05.03.2022 wurden 22 Krötenleitern in Schächten installiert, diverse Vögelhäuschen rausgeputzt und repariert und das Wasser von Schächten ausgeschöpft.

Ausstiegshilfen für Kröten

Zehnausende Amphibien sterben jährlich in den Entwässerungsschächten. Die Naturschutzgruppe Alta Rhy hat in einem besonders gefährdeten Gebiet Ausstiegshilfen für Kröten und Molche montiert.

Diepoldsau  Im Lettengebiet mussten in den letzten Jahren aus ca. 30 Entwässerungsschächten jährlich bis zu 200 Tiere, insbesondere Kröten und Bergmolche, heraus­ge­fischt und gerettet werden. Die Tiere werden bei den Wanderungen entlang der Randsteine zu den Schächten geleitet und fallen angezogen durch das feuchte Mikroklima hinein. In den Schächten hungern die Tiere zum Teil monatelang, verenden oder sie werden bei der Schachtreinigung abgesaugt und getötet.

Die Naturschutzgruppe Alta Rhy hat sich zum Ziel gesetzt, Ausstiegshilfen zu montieren, die es den Tieren ermögli­chen, selbständig aus den Schächten zu klettern und zu entkommen. Dazu dienen Drainagematten, welche mit Ballast versehen in den Schacht gehängt werden. 2022 wurden vorerst einmal 22 Schächte mit den Ausstiegshilfen versehen. Der Unterhaltsdienst der Gemeinde stand dem Vorhaben von Beginn weg positiv gegenüber, die Gemeinde übernimmt die Kosten. Nun beobachten die Naturschützerinnen und -schützer die Situation genau. Zudem prüfen sie, ob es in anderen Quartieren weitere Hotspots gibt, in denen sich Massnahmen aufdrängen.

Amphibienwanderung, Sperre der Rietstrasse zwischen Balgach und Diepoldsau

Es ist wieder soweit: Die Wanderung der Kröten und Frösche beginnt! Sobald im Frühling in feuchten Nächten die Temperaturen wenige Grad über der Nullgrad-Grenze liegen, beginnen verschiedene Amphibien (Frösche, Kröten und Molche) ihre Laichplätze aufzusuchen. Die meisten Amphibienarten legen auf ihrem Weg vom Sommerquartier zum Laichgewässer Strecken bis zu einigen Kilometern zurück. Dabei sind sie oft gezwungen, Wege und Strassen zu überqueren. Da die in der Schweiz vom Aussterben bedrohten Tiere in der Nacht meist in grossen Zügen unterwegs sind, werden sie von den Fahrzeugen in Massen überrollt, was den Fortbestand der gesamtschweizerisch geschützten Tiere weiter gefährdet.
Je nach Witterung wird deshalb auch im Rheintal die Rietstrasse zwischen Balgach und Diepoldsau ab 18 Uhr bis etwa 23 Uhr für den Verkehr gesperrt. In dieser Zeit haben Kröten und Frösche, die zum Moosanger wandern, um dort zu laichen, Vortritt. Die Verantwortung für die Sperrung tragen der Ornithologische Verein Widnau, die Balger Natur und die Naturschutzgruppe Alta Rhy, Diepoldsau.
Im Interesse der Tiere hoffen wir auf das Verständnis der Verkehrsteilnehmer.

Eine neue moderne Vogel-App für die Schweiz

Eine wirklich lohnenswerte neue App von Birdlife ist verfügbar! Damit erkennst du jeden Vogel in der Schweiz!

Medienmitteilung von BirdLife Schweiz vom 10.12.2021 (https://www.birdlife.ch/de/content/eine-neue-moderne-vogel-app-fuer-die-schweiz)

BirdLife Schweiz gibt gemeinsam mit dem renommierten Entwickler „Sunbird Images“ die umfassendste App für die Bestimmung aller verbreiteten Vögel der Schweiz heraus. Neben Abbildungen und Beschreibungen zu 308 Vogelarten bietet die App auch innovative Technologien wie 3D-Modelle und die automatisierte Bestimmung ab Bildern und Tonaufnahmen.

Die kalte Jahreszeit ist hervorragend geeignet, um auf die Pirsch zu gehen und Vögel zu beobachten: Diverse Arten tauchen jetzt in den Gärten und anderen Grünflächen in den Dörfern und Städten auf, wo die Temperaturen etwas höher sind als in der Umgebung, und können dort gut beobachtet werden. An den Seen und Flüssen überwintern hunderttausende Wasservögel, die von Norden her zu uns migriert sind. Schon kurz nach Weihnachten fangen verschiedene Vogelarten mit dem Singen an, so der Waldkauz, Meisen und in wärmeren Regionen die Amsel.

Bei der Bestimmung der Vögel ist die neu erschienene App „Vogelführer BirdLife Schweiz“ hilfreich – es handelt sich um die modernste Vogelbestimmungs-App für die Schweiz. BirdLife Schweiz und Sunbird Images, ein führender Hersteller für Naturkunde-Apps und Software zur automatisierten Artbestimmung, vertreiben die App gemeinsam. Die 308 enthaltenen Arten decken alle Vögel ab, die regelmässig in der Schweiz beobachtet werden können. Zu allen Arten sind meist mehrere repräsentative Fotos vorhanden sowie eine ausführliche Beschreibung und Verbreitungskarten. Besonders hilfreich für die Bestimmung der Arten ist eine intuitive Filterfunktion, mit der man rasch zum Ziel kommt. So kann man zum Beispiel die Grösse, Grundfarbe und Schnabelform eines gesichteten Vogels eingeben, und schon erhält man eine Liste mit wenigen möglichen Arten, die weiter eingegrenzt werden können.

All diese Inhalte sind bereits in der kostenlosen Basisversion verfügbar. In einem zweistufigen Abo-Modell sind spannende, innovative Zusatzfunktionen erhältlich: Stimmen und Filmaufnahmen der Vögel, 3D-Modelle von ausgewählten Arten sowie die Erkennung von Vögeln ab Fotos und Tonaufnahmen mit künstlicher Intelligenz. Damit erlaubt die App Bestimmungserfolge und spannende Naturerlebnisse auch für Personen ohne ornithologische Kenntnisse.

Die App ist verfügbar für Android und iOS:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sunbirdimages.birds_ch_gold
https://apps.apple.com/ch/app/vogelf%C3%BChrer-birdlife-schweiz/id1544178771

Vorweihnachtlicher Spaziergang am 23. Dezember 2021

Impressionen vom 23.12.2021:

Als Alternative zur Waldweihnacht lädt die Naturschutzgruppe am Donnerstag, den 23.12.2021, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr zu einem besinnlichen Weihnachtsspaziergang zu den Grenzerhäuschen ein. Darin strahlen die Krippen des Krippenvereins im Kerzenschein. Der Rundweg im Nollen ist mit Fackeln beleuchtet. Es warten kleine weihnachtliche Überraschungen. Einzelpersonen, Familien und kleine Gruppen, die den Abend vor Weihnachten an der frischen Luft besinnlich geniessen wollen, machen sich selbständig auf den Weg (möglicher Ausgangspunkt Industriegebiet Nollen).

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Naturschutzgruppe Alta Rhy

Neueste Kommentare

    Follow Us

    Kröten gerettet (ab 2008)

    Stunden Freiwilligenarbeit hat Natur60+ geleistet!

    Vogel- und Fledermauskästen ausgemistet

    Hecken und Weiher gepflegt