Naturschutzgruppe Alta Rhy

Gruezi und herzlich willkommen ...

... am Alta Rhy in Diepoldsau

Stunde der Gartenvögel 8.-12. Mai 2024

Eine Stunde lang die Vögel rund um das Haus zählen und die Beobachtungen BirdLife Schweiz melden: Vom 8. bis am 12. Mai findet erneut die «Stunde der Gartenvögel» statt, die grösste Schweizer Citizen-Science-Aktion.

Wie viele Vogelarten kommen in den Schweizer Gärten oder rund um das Haus vor? Welches sind die häufigsten Arten? Und welche Elemente sind für die Vögel besonders wichtig? Um diese Fragen dreht sich die Aktion «Stunde der Gartenvögel». Auch dieses Jahr ist jede und jeder von Klein bis Gross dazu eingeladen, an der nationalen Zählaktion teilzunehmen.

Die Teilnahme ist einfach. Es reicht, sich im Zeitraum vom 8. bis am 12. Mai eine Stunde lang in den Garten, vor das Haus oder in einen nahen Park zu setzen und die Vögel zu beobachten. Jede Art wird notiert, vom Haussperling über die Türkentaube bis zum Girlitz oder dem Gartenbaumläufer. Auch überfliegende Arten wie Mäusebussard, Rabenkrähe oder Rauchschwalbe dürfen aufgeschrieben werden. Man notiert jeweils für jede Art die höchste Anzahl gleichzeitig beobachteter Individuen. Danach können die Beobachtungen via Internet oder App gemeldet werden. Schliesslich gibt man noch an, welche naturnahen Strukturen im beobachteten Gebiet vorhanden sind. Unter den Teilnehmenden verlost BirdLife einen hochwertigen Feldstecher im Wert von Fr. 1390.– und vier ebensolche Kinderfeldstecher im Wert von je Fr. 480.–, gesponsert von Swarovski Optik.

So machen Sie mit:

Alle Informationen sind unter www.birdlife.ch/gartenvoegel zu finden. Dort gibt es auch eine einfache Zählanleitung und natürlich das Meldeformular. Zur Vorbereitung kann man sich in mehrere Vogelporträts vertiefen. Ebenfalls möglich ist das Melden via der App «Vogelführer BirdLife Schweiz».

«Kennst du mi, da Alty Rhy?» Vogelexkursion am 17.03.2024

Vögel am Alta Rhy

Am Sonntag, den 17. März 2024, können alle interessierten Frühaufsteher/innen um 06.30 Uhr unter fachlicher Anleitung von Franziska Bucher die Vögel am alten Rhein erkunden. Wir treffen uns bei der Ortsgemeindehütte Widenau (vor dem Hauptzoll, hinter der Fox-Tankstelle). Die Exkursion mit einer kleinen Verpflegung dauert bis ca. 10:00 Uhr.
Die Exkursion ist Teil der Reihe „Kennst du mi, da Alty Rhy?“, in der die Naturschutzgruppe verschiedene Bewohner*innen und Themen am Alten Rhein vorstellt.

KENNSCH DU MI, DA BIBER?

Am nächsten Samstag, den 9. März, haben grosse und kleinere Interessierte Gelegenheit mit dem Wildhüter, Mirko Calderara, die Spuren des Bibers auf der Rheininsel zu verfolgen und viel über dieses spezielle Tier zu erfahren. Wir treffen uns mit dem Fahrrad um 15 Uhr beim Bauernhof der Familie Sieber im Nollen (Nähe Industriegebiet Güter und Rohr) – Dauer bis ca. 17 Uhr.
Die Naturschutzgruppe Alta Rhy stellt im Verlauf des Jahres unter dem Titel „Kennst du mi, da Alty Rhy?“ verschiedene Bewohner*innen und Themen am Alten Rhein vor. Die Biberexkursion macht den Auftakt, am Sonntag, den 17.3. um 06:30 Uhr erkunden wir die Vögel am Alten Rhein.

Naturschutzgruppe Alta Rhy

Bild aus Vortrag von Mirko Calderara

Arbeitstag 9. März: Hecke Pflanzen

Der Pflanztag war ein voller Erfolg. Bei herrlichem Wetter konnten wir insgesamt 3 Hecken mit 220 Sträucher pflanzen.

Am Samstag, den 9. März, pflanzen wir beim Diepoldsauer Tratthof eine Hecke. Bei dieser Arbeit können Gross und Klein mithelfen. Alle sind eingeladen, einen Beitrag zu mehr Biodiversität auf der Rheininsel zu leisten. Wir treffen uns um 08:30 Uhr beim Tratthof. Werkzeug ist vorhanden. Im Anschluss an die Arbeit gibt es einen Imbiss. Und natürlich können Kinder den Tratthof erkunden und bespielen.

Naturschutzgruppe Alta Rhy

Wildblumen-Sets zum Spezialpreis

Möchten Sie etwas für mehr Biodiversität tun? Mit einheimischen Wildblumen im Garten oder auf dem Balkon schaffen Sie ein wertvolles „Futterbuffet“ für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge.
Informationen und Bestellung auf https://pro-riet.ch/pflanzen-aktion/

Pflanzensetabgabe am 27.04.2024 und am 02.11.2024, von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr auf dem Dorfplatz Diepoldsau.

 

Loader Wird geladen …
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [5.33 MB]

HV Naturschutzgruppe Alta Rhy am Samstag 17.02.2024 um 18:15 Uhr im Kafi K

Alle Mitglieder sind herzlich zur HV der Naturschutzgruppe Alta Rhy und dem anschliessenden Vortrag über den alten Rhein eingeladen.

20.00 Uhr Referat Thomas Oesch: «Der Alte Rhein als Lebens- und Naturraum» Thomas Oesch, der Gründer des Büros OePlan, beobachtet die Entwicklung des Alten Rheins seit über 40 Jahren. Immer wieder hat er Projekte am Alten Rhein initiiert und z.T. auch realisiert. Thomas Oesch kann uns fundiert Auskunft über dessen Naturwert und Impulse für die Zukunft geben.

Einladung HV Naturschutzgruppe Alta Rhy:

Loader Wird geladen …
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [357.74 KB]

Waldwienacht, Freitag 22. Dezember leider ABGESAGT

Aufgrund der schlechten Wetterprognose müssen wir die Waldwienacht leider absagen.
 

Gemeinsam draussen die Natur geniessen, bei den Tannenbäumen feiern, die Dunkelheit und die Helle der Kerzen erleben, eine Geschichte hören, singen, am Feuer gemeinsam essen…
Alle, Jung und Alt, Nichtmitglieder und Mitglieder der Naturschutzgruppe sind herzlich zur Waldwienacht eingeladen.
Diese findet am Freitag, 22. Dezember, um 18:00 Uhr, bei der Ortsgemeindehütte Diepoldsau statt (hinter der RedFox-Tankstelle beim Zoll). Bei ganz schlechtem Wetter gibt die Homepage www.naturschutzgruppe.ch Auskunft über die Durchführung.
Naturschutzgruppe Alta Rhy

Aktivitäten Naturschutzgruppe

Liebe Naturfreunde

Gerne machen wir euch auf nächste Aktivitäten und Anlässe aufmerksam.

Baumpflanztag am nächsten Samstag, 21.10. 0900-1300 Uhr
„Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“, soll Martin Luther gesagt haben. Also pflanzen wir Bäume als Zeichen der Hoffnung in einer anspruchsvollen Zeit. Wir sind am nächsten Samstag froh um Mithilfe beim Pflanzen von weiteren Bäumen beim Diepoldsauer Tratthof. Dabei kannst du auch lernen, worauf es beim Pflanzen und Pflegen ankommt. Auch Familien sind willkommen, gibt es doch auf dem Tratthof Spielgelegenheiten und viel zu entdecken. Auch für Verpflegung ist gesorgt.

Referat: «Bäume im Siedlungsraum – Nutzen und Herausforderungen»
Bäume im Siedlungsraum können die Lebensqualität angesichts der Herausforderungen im Klimawandel erheblich verbessern. Die Städte machen grosse Anstrengungen, den Baumbestand zu erhalten und auszubauen. Adrian Stolz ist Leiter von «Stadtgrün» in St. Gallen. Er wird am Dienstag, den 31.10., um 19 Uhr im Freihof zeigen, wie St. Gallen die Herausforderungen anpackt. Dabei wird er aktuelle Fragen aufgreifen: Beispiele: Wie Bäume beeinflussen das Mikroklima, wie können bei begrenztem Platz und auf Tiefgaragen gute Effekte erzielt werden, welche Baumarten haben im Siedlungsraum eher Zukunftsperspektiven usw. Wir empfehlen dir den Vortrag, den wir zusammen mit dem Projekt 200 Bäume organisieren, sehr!

Arbeitstag vom 4.11.
Die Heckenpflanzung, welche für den 4.11. vorgesehen war, wird aus terminlichen Gründen verschoben. Wir informieren euch, sobald die Durchführung fix ist.

Hinweis: «Naturwunder vor unserer Haustür», Vortrag an der Volkshochschule
Der bekannte junge Naturfotograf Levi Fitze zeigt am 26.10.um 1930 Uhr in der Evangelischen Kirche Heerbrugg seinen Multivisionsvortrag über die Tierwelt in den Schweizer Alpen. Etwas zum Staunen und Geniessen. Siehe Beilage.

Loader Wird geladen …
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [4.07 MB]

Wir freuen uns, wenn wir dich bei diesen Aktivitäten begrüssen dürfen.

Der Vorstand

Eindrücke vom Herbst Träff vom 16.09.2023

Der Herbsttag war ein voller Erfolg! Einige Hundert Personen genossen das herrliche Wetter, kauften gemütlich auf dem Herbstmarkt ein, probierten verschiedene Apfelsorten oder halfen tatkräftig beim „Moschten“ mit der Handpresse mit. Neben dem feinen Ribel und dem reichhaltigen Kuchenbuffett probierten viele Besucher den frisch gepressten Apfelsaft.

Ein grosses Dankeschön an alle, die diesen unvergesslichen Tag möglich gemacht haben!

Film «Bahnhof der Schmetterlinge»

Das Kino Madlen in Heerbrugg bemüht sich immer wieder interessante Filme ins Rheintal zu bringen. Am Sonntag, 3. September um 11 Uhr und am Montag, 11. September um 18 Uhr steht der Film «Bahnhof der Schmetterlinge» auf dem Programm. Im Anschluss an die Vorstellung am Montag wird übrigens der Co-Regisseur Daniel Ballmer anwesend sein. Der Film zeigt am konkreten Beispiel des Badischen Rangierbahnhof das hochaktuelle Dilemma auf: Da besteht eine wunderschöne Naturoase mit einer grossen Vielfalt an Schmetterlingen – der Platz aber wäre prädestiniert für die Errichtung eines neuen Container-Terminal «Gateway Basel Nord»… Haben die sehr seltenen Alexis-Bläulinge, Ödlandschrecken, Spargel-Sandbienen… weniger Wert als der Bau einer modernen Infrastruktur, der natürlich auch dazu beiträgt, Waren klimaneutraler von Rotterdam nach Genua zu bewegen? https://www.schmetterlinge.film

Follow Us

Kröten gerettet (ab 2008)

Stunden Freiwilligenarbeit hat Natur60+ geleistet!

Vogel- und Fledermauskästen ausgemistet

Hecken und Weiher gepflegt